Archive for Oktober, 2012

Risikoanalyse als Bestandteil der technischen Dokumentation

10. Oktober 2012
posted by Carmina Bastl

Die Risikoanalyse und die CE-Kennzeichnung, wie auch die nach den Europäischen Normen (DIN/ISO) erstellte Dokumentation sollte nicht von Unternehmen auf die leichte Schulter genommen. Zu der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, müssen ja noch weitere Gesetze und Normen beachtet werden (z.B. Produktsicherheitsgesetz – GPSG – mit seinen Verordnungen – GPSGV – ATEX-Richtlinie, EMV-Richtlinie und Niederspannungsrichtlinie, Produkthaftungsgesetze, das Umweltrecht, z. B. wegen der zu berücksichtigenden späteren Entsorgung, etc.)
Wird diese Analyse nicht vollständig oder nicht Normgerecht durchgeführt, kann es zu einem späteren Zeitpunkt zu rechtlichen Folgen kommen, die das Unternehmen viel Geld kosten.
Viele Unternehmen investieren deswegen lieber erstmals etwas mehr Geld für eine gute, normgerechte Dokumentation, die durch Redaktionssysteme geprüft wurde um eine solide Basis zu haben, wo später, ein im Bereich Dokumentation, weniger geschulte Mitarbeiter weiter arbeiten kann.
Eine gute Dokumentation zeugt nicht nur von Professionalität und Qualität, sondern ist auch für rechtliche Auseinandersetzungen mit Kunden nicht anfechtbar.
Ein guter “CE-Koordinator“, richtig eingesetzt, die, verzeihen Sie mir den Ausdruck, “eierlegende Wollmilchsau” im „Produkt-Compliance-Management“ des Unternehmens, mit einer entsprechend großen Verantwortung, aber auch mit einem großen Wert für das Unternehmen.
Er läßt den Geschäftsführer hinsichtlich seiner Produktverantwortung ruhiger schlafen.